Erzgebirgsradrouten
  Große Keilbergrunde
 

Große Keilbergrunde


Diese Strecke hat es wirklich in sich. Denn sie ist selbst für Profis kein Zuckerschlecken, da sie über 120km lang ist. Wir empfehlen daher auch diese Strecke nur zufahren, wenn man geübt ist und eine entsprechende Ausdauer besitzt.
Startpunkt ist der Brünlasberg. Von hier geht es über Stützengrün nach Schönheide. Jezt kann man schon sehen, wo es heute hingehen wird.



In Schönheide geht es über die Talstraße und ein paar Forstwegen nach Carsfeld.



 Angekommen geht es hinauf zur Talsperre und um sie herum (man kann auch über den Staudamm abkürzen) und es geht auf den Erzgebirgskammweg. Dann rechts nach Jeleni (wer will kann hier in der Gaststätte einkehren) und über Sauersack nach Neuhammer (Nove Hamry). Zwischen Sauersack und Neuhammer ist der Weg nicht besonders gut (wie eigentlich überall auf der Tscheschichen Seite), deshalb aufpassen! 
Von Neuhammer geht es nach Platten (Horni Blatna) und den steilen Berg hinauf Richtung Seifen (Ryzovna) und Gottesgab (Bozi Dar). Ab hier ist es nur noch ein "Katzensprung" bis zum Keilberg (Klinovec). Wir empfehlen in Bozi Dar sich eine Gaststätte zu suchen, da auf dem Keilberg nur ein kleiner Pub ist, der nicht immer auf hat.






Nachdem man die schöne Aussicht genossen hat fährt man auf die deutsche Seite und der schönen Abfahrt nach Rittersgrün hinunter. Dann geht es auch gleich wieder bergauf nach Breitenbrunn und wieder bergab nach Steinheidel. Von hier ist es nur noch ein "Katzensprung" um über Jägerhauser und Lauter nach Aue zu gelangen und zurück auf den Brünlasberg zu kommen.

Schwierigkeit: schwer
Streckenverhältnisse: 60% Asphalt, 40% Forstwege und Schotter
Zeit: 6 h  15 min


Radroute 1369058 - powered by Bikemap 

 
  copyright@2012-2015 erzgebirgsradrouten.de.tl Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt auf externen Seiten.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Kontakt Impressum Gästebuch Besucherstatistik Anmeldung