Erzgebirgsradrouten
  Wassertour
 

Wassertour


Diese Runde ist perfekt für einen Tag geeignet, an dem man einfach mal nur zur Regeneration mit dem Rad unterwegs sein möchte. Wer Lust hat, kann auch baden gehen, dazu aber später mehr.

Los geht es an der Gaststätte "Zum Torfstich"
, wo man nach der Tour seine leeren Energiespeicher wieder auffüllen kann. Von hier geht es hinunter nach Hundsübel. Es wäre nicht empfehlenswert, der neuen Straße entlang zu fahren und so den etwas steileren Berg in Hundsübel zu umfahren, denn hier fahren sehr viel Autos, die es anscheinend eilig haben.
Dann führt eine Seitenstraße zum Rundweg um die Talsperre Eibenstock. Ab hier kann man eigentlich nicht falsch fahren, man muss nur immer die Talsperre im Blick behalten.
Dann geht es hinunter nach Wolfsgrün und weiter nach Neidhardtstal. Es geht nur allmählich bergauf, also auch für untrainierte kein Problem.



Dann am Marienteich vorbei bis nach Burkhardtsgrün. Über die Haupstraße hinweg und weiter geht es einen Waldweg entlang bis nach Zschorlau. Von hier fährt man der Straße entlang zu einem Feldweg, der einen am Ende bis zum Filzteich, der ältesten Talsperre Sachsens, bringt. Wer Lust und seine Badekleidung mit hat, kann sich hier eine kühle Wasserspritze gönnen.



Jetzt muss man nur noch einem Forstweg folgen und ruckzuck ist man schon wieder am Ausgangspunkt angekommen.

Schwierigkeit: leicht
Streckenverhältnisse: 10% Asphalt, 90 % Schotter und Forstwege
Zeit: 2 h


Radroute 1369125 - powered by Bikemap 

 
  copyright@2012-2015 erzgebirgsradrouten.de.tl Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt auf externen Seiten.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Kontakt Impressum Gästebuch Besucherstatistik Anmeldung