Erzgebirgsradrouten
  Carl-Kling-Hirsch
 

Carl-Kling-Hirsch (Carlsfeld-Klingenthal-Hirschenstand)

Start und Ziel ist dieses mal Carlsfeld, um genau zu sein im OT Weitersglashütte. Vom Parkplatz geht es gleich in den ersten Anstieg hinauf zum Erzgebirgskamm. Und jetzt? Immer den Weg folgen, bis man in Klingenthal rauskommt. Empfehlenswert wäre nicht gleich direkt hinunter nach Klingenthal sondern links abbiegen und auf den Aschberg zu fahren, denn von hier hat man bei gutem Wetter eine fantastische Aussicht.



Danach geht es in die Abfahrt nach Bublava. Am besten immer rechts halten, dann sieht man irgendwann das OE-Schild. Der Straße einfach entlang fahren, rechts abbiegen und weiter folgen. Nach der Serpentine kommt irgendwann eine Straße die links in ein Tal führt. Ab jetzt geht es bis nach Sauersack (Rolova) ganz schön bergauf. In Sauersack mal wieder rechts abbiegen und es geht kurz einen Anstieg hinauf. Auf der Kuppe angekommen, verläuft die Strecke an dem alten Gefangenlager "Rolova" aus dem 2. Weltkrieg vorbei. Auf jedenfall eine Pause wert. 




Hier noch ein kleines Video, welches wir vom Dach des Gebäudes im Winter gedreht haben. Die Aussicht ist an sich richtig toll, nur die Bäume lassen einem nicht sehr weit sehen 



In Hirschenstand (Jeleni) kann man dann in dem kleinen Lokal auch etwas essen, allerdings sollte man nicht alzu pingelig sein, denn es gibt nur rund 3 Gerichte zur Auswahl. Aber nach der Tour schmeckt alles, was auf den Teller kommt .
Nach aufgefüllten Energiespeichern geht es wieder hinauf zum Erzgebirgskamm und von dort ganz einfach und schnell zurück zum Ausgangspunkt. Ein etwas länger Tour für die ganze Familie.

Schwierigkeitsgrad: einfach-mittel
Wegverhältnisse: 50% Forstweg, 50% Asphalt
Zeit: ca. 2 h


Radroute 1866006 - powered by Bikemap 

 
  copyright@2012-2015 erzgebirgsradrouten.de.tl Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt auf externen Seiten.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Kontakt Impressum Gästebuch Besucherstatistik Anmeldung